Vietnam und China verstärken Zusammenarbeit in zahlreichen Bereichen

(VOVWORLD) - Vizepremierminister Pham Binh Minh und Chinas Außenminister Wang Yi haben am Freitag in Hanoi die 13. Sitzung der vietnamesisch-chinesischen Verwaltungskommission geleitet. 
Vietnam und China verstärken Zusammenarbeit in zahlreichen Bereichen - ảnh 1Vizepremierminister Pham Binh Minh (r.) und Chinas Außenminister Wang Yi. (Foto: VGP/Hai Minh)

Beide Seiten sind sich darüber einig, zur entsprechenden Zeit kommerzielle Flüge zuzulassen, um Passagiere- und Warentransporte zu ermöglichen. Vietnam und China werden weiterhin Maßnahmen umsetzen, um die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Handel und Investition sowie stabile, nachhaltige, gleichberechtigte und transparente Entwicklungen zu fördern. Außerdem werden Formalitäten zur Marktöffnung für einige Agrarprodukte Vietnams baldmöglichst erfüllt. 

In der Ostmeer-Frage einigten sich beide Seiten darauf, Meinungsverschiedenheiten zu kontrollieren, Handlungen zur Verschlechterung der Lage zu vermeiden und gemeinsam den Frieden und die Stabilität im Ostmeer aufrechtzuerhalten.

Wang Yi kündigte an, dass China in diesem Jahr Vietnam drei Millionen zusätzliche Impfdosen gegen Covid-19 zur Verfügung stellen werde. Damit steigt die Zahl der Impfhilfe Chinas für Vietnam auf 5,7 Millionen Impfdosen. Außerdem versorgen einige chinesische Provinzen vietnamesische Provinzen mit Impfstoffen und medizinischen Ausrüstungen.

Mehr zum Thema
Weiteres