Vietnamesische Tage in Spanien

(VOVWORLD) - Am Dienstagsabend hat Vizepremierminister, Außenminister Pham Binh Minh an der Eröffnungsfeier der “Vietnamesischen Tage in Spanien 2017” und des “Vietnamesischen Kulturraums” in der privaten Madrider Kulturinstitution Circulo de Bellas Artes teilgenommen. 
Vietnamesische Tage in Spanien - ảnh 1Vietnamesische Tage in Spanien 2017. (Foto: Thuy Van/ VOV) 

Anlass war der 40. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Vietnam und Spanien. In seiner Rede betonte Pham Binh Minh, dass sich die Freundschaft zwischen beiden Völkern in den vergangenen 40 Jahren ständig entwickelt habe:

“In der Gemeinschaft der südostasiatischen Staaten ist Vietnam der größte Handelspartner Spaniens. Vietnam war und ist weiterhin ein beliebtes Besuchsziel für spanische Touristen. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 65.000 Spanier Vietnam. Dies ist eine Verdopplung im Vergleich zum Jahr 2010. Dies zeigt, dass Vietnam für sie ein friedliches, dynamisches und gastfreundliches Land sowie ein beliebtes Besuchsziel und ein attraktives Investitionsumfeld in der asiatisch-pazifischen Region ist.”

In seiner Eröffnungsrede sagte der Hohe Kommissar der spanischen Regierung für die Marke Spanien, Carlos Espinosa, dass sowohl Vietnam, als auch Spanien eine positive Rolle bei internationalen Organisationen und Foren spielen würden. Während Vietnam eine wichtige Rolle in der ASEAN besitzt, spiele Spanien eine positive Rolle in der EU. Deswegen hätten beide Länder zahlreiche Potenziale zur Verstärkung der Zusammenarbeit.

Mehr zum Thema
Weiteres