Schutz der legalen Rechte von Wanderarbeitnehmern in CLMTV-Ländern

(VOVWORLD) - Vor dem Hintergrund der tiefgreifenden Integration und Globalisierung sind Wanderarbeitnehmer ein untrennbarer Teil der Wirtschaften. Wanderarbeitnehmer haben einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum und zur nachhaltigen Entwicklung ihres Heimatlandes und der Gastländer geleistet. ASEAN-Mitgliedsstaaten, darunter Kambodscha, Laos, Myanmar, Thailand und Vietnam (CLMTV), schenken dem Schutz der legalen Rechte von Wanderarbeitnehmer große Aufmerksamkeit. Sie betrachten dies als Schlüsselelement des Prozesses zum Aufbau der Gemeinschaft. 
Schutz der legalen Rechte von Wanderarbeitnehmern in CLMTV-Ländern - ảnh 1 Vizearbeitsminister Doan Mau Diep. 

Mit den gemeinsamen Grenzen und Unterschieden in der Wirtschaftsentwicklung wandern die Bewohner entlang der Grenzen der CLMTV-Länder in Nachbarländer aus, um Arbeitsplätze zu finden. Um Wanderarbeitnehmer, vor allem Arbeiter durch Grenzen der CLMTV-Länder, effizient zu verwalten, wurden die Arbeitsministerkonferenz und die Konferenz der hochrangigen Beamten über die Arbeit der fünf südostasiatischen Länder nach der Initiative der thailändischen Regierung erstmals im Jahr 2015 veranstaltet. Seitdem kommen die Arbeitsminister der CLMTV-Länder alle zwei Jahre zu einem Treffen zusammen, um eine Politik über Wanderarbeitnehmer und betreffende Fragen, wie beispielsweise Sozialversicherung und Entwicklung der Arbeitsquelle, zu diskutieren.

Verstärkung der Verwaltung der Wanderarbeitnehmer

Vor dem Hintergrund der Integration zwischen den ASEAN-Staaten ist  die Zusammenarbeit, der Informationsaustausch und der Aufbau der gemeinsamen Institutionen zur Verwaltung der Wanderarbeitnehmer notwendig. Auf der jüngsten CLMTV-Arbeiterministerkonferenz im kambodschanischen Siem Reap erklärte der vietnamesische Vizearbeitsminister Doan Mau Diep, dass Institutionen zum Schutz der Wanderarbeitnehmer zwischen fünf südostasiatischen Staaten effizient umgesetzt worden seien, vor allem die Flexibilität der Sozialfürsorgeprogramme zwischen den fünf Ländern:

“Der Unterschied in der Wirtschaftsentwicklung zwischen Ländern motivieren Grenzbewohner, in die Nachbarländern auszuwandern, um dort Arbeitsplätze zu finden. Um Wanderarbeitnehmer, vor allem Arbeiter durch Grenzen der CLMTV-Länder, effizient zu verwalten, diskutierten die Arbeitsminister über die Gewährleistung der Sozialfürsorge, vor allem der Sozialversicherungsprämie und die Vorteile der Sozialversicherung.”

In der vergangenen Zeit haben die Regierungen der fünf CLMTV-Länder Digitalisierungsplattformen errichtet, um Wanderarbeitnehmer zu verwalten sowie Dienstleistungen bezüglich der Digitalisierungsanwendung zu versorgen. Zu Dienstleistungen zählen Ausbildung der Arbeitskräfte vor der Ausreise sowie Smartkarten-Erteilung bei Aus- und Einreise. Damit können Arbeiter sich der Sozialversicherung und anderen Dienstleistungen annähern. Dazu Vizearbeitsminister Doan Mau Diep:

“Die Digital-Technologie-Anwendung ist Tag für Tag populärer in der Welt und in fast allen Bereichen möglich. Die Digital-Technologie spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung der nachhaltigen Arbeitsplätze sowie beim Schutz der Rechte von Wanderarbeitnehmer. Durch die Digital-Technologie-Anwendung können Wanderarbeitnehmer entsprechende Entscheidungen treffen sowie ihre Rechte klarer verstehen. In Vietnam ist die Digitalisierung in der Verwaltung der im Ausland arbeitenden Vietnamesen effizient angewendet worden.”

Vietnam aktiv bei der Zusammenarbeit zum Schutz von Wanderarbeitern

Schätzungsweise gibt es 76.000 Vietnamesen, die derzeit in CLMTV-Ländern arbeiten. Die Zahl der Wanderarbeitnehmer aus CLMTV-Ländern steigt. Das vietnamesische Arbeitsministerium stellte einen Entwurf über Sozialversicherungspflicht gegenüber ausländischen Arbeitnehmern in Vietnam vor. Außerdem konzentriert das Land sich darauf, bilaterale Abkommen über Sozialversicherung mit den fünf Ländern zu unterzeichnen. Künftig wird ein multilaterales Abkommen über Sozialversicherung unterzeichnet.

Die Förderung der Zusammenarbeit zum Schutz der Rechte von Wanderarbeitnehmer trägt dazu bei, das gemeinsame Ziel der südostasiatischen Staatengruppe umzusetzen. Demnach wird ASEAN zu einer Gemeinschaft, die Menschen ins Zentrum setzt.

Mehr zum Thema
Weiteres