Wahlkampf von Kandidaten

(VOVWORLD) - Der nationale Wahlrat hat am Dienstag die Liste von 868 Kandidaten für die Ämter von Abgeordneten der 15. Legislaturperiode veröffentlicht. Gemäß den vietnamesischen Gesetzen können die Kandidaten seit der Veröffentlichung der Kandidatenliste mit dem Wahlkampf beginnen. Der Wahlkampf muss 24 Stunden vor dem Wahlbeginn zu Ende gehen. Der Wahlkampf ist von wichtiger Bedeutung. Dadurch können Wähler richtige Kandidaten auswählen. Die Vaterländischen Fronten der Provinzen und Städte kooperieren mit Volkskomitees, um sich auf die Treffen zwischen den Kandidaten und Wählern vorzubereiten. Damit können Kandidaten ihr Recht auf Wahlkampf umsetzen. 
Wahlkampf von Kandidaten - ảnh 1Angehörige der Mong sehen Wählerliste. (Foto: Minh Duc/ VNA)

Zum Wahlkampf von Kandidaten gehören Treffen mit Wählern und die Vorstellung der Aktionsprogramme von Kandidaten durch Medienanstalten. Dadurch können Wähler Kandidaten klarer verstehen und würdige Abgeordnete und Mitglieder von Volksräten auswählen.

Wahlkampf wird demokratisch und offen umgesetzt

Vietnamesische Gesetze bestimmen, Treffen zwischen Kandidaten und Wählern sollen demokratisch, offen, gleichberechtigt und gesetzmäßig organisiert werden. Außerdem ist der Wahlkampf durch Medienanstalten ein wichtiges Kanal, mit dem Kandidaten ihr Recht auf Wahlkampf umsetzen. Der ehemalige Vize-Vorsitzende der Vaterländischen Front Vietnams, Le Ba Trinh, erklärte, Treffen mit Wählern sei eine Gelegenheit, um die Fähigkeit und die Charaktere von Kandidaten zu überprüfen, ob sie würdig und volksnah sind.

“Jeder Kandidat soll seine Fähigkeit und Verantwortung durch ein eigenes Aktionsprogramm zeigen, damit die Wähler bewerten können, ob dieser Kandidat die Rolle als Abgeordneter erfüllen kann. Dass die Kandidaten den Wählern ihre Aktionsprogramme vorstellen, schafft Überzeugung.”

Dem ehemaligen Vize-Vorsitzenden des Parlamentsausschusses für Kultur, Bildung, Jugendliche und Kinder, Le Nhu Tien, zufolge sollen Aktionsprogramme von Kandidaten klar sein. Darin sollten sie Maßnahmen und Empfehlungen vorschlagen, die die Entwicklung der Provinzen und des Landes beeinflussen können.

“Bei der Präsentation ihrer Aktionsprogramme vor Wählern sollen Kandidaten ehrlich und bescheiden sein. Außerdem sollten sie ihre Wünsche und Ziele zeigen.”

Abgeordnete sollen Stimme der Bevölkerung vertreten

Wähler interessieren sich dafür, was Kandidaten tun können, um die Stimme der Bevölkerung zu vertreten, wenn sie als Abgeordnete und Mitglieder von Volksräten auf allen Ebenen ausgewählt werden. Wähler Nguyen Tam Trinh in Hanoi und Wähler Chu Van Phuong in der Provinz Phu Pho sind der Meinung:

“Durch Aktionsprogramme von Kandidaten erkennen wir, ob sie in der Lage sind, ihre Ambitionen umzusetzen und Wünsche von Wählern zu erfüllen.”

“Ich hoffe, Kandidaten werden ihre Verpflichtungen in Aktionsprogrammen erfüllen, wenn sie Abgeordnete oder Mitglieder von Volksräten werden. Durch Aktionsprogramme können Wähler die Aufsicht über Kandidaten führen und die Tätigkeitseffektivität von Kandidaten bewerten.”
Die Parlamentswahl der 15. Legislaturperiode und die Kommunalwahlen der Amtszeit 2021-2026 werden am 23. Mai stattfinden. Der demokratische, offene und gleichberechtigte Wahlkampf wird Wählern dabei helfen, würdige Personen als Vertreter der Wähler bei dem höchstem Machtorgan der Sozialistischen Republik Vietnam und bei den Machtorganen der Provinzen auszuwählen.

Mehr zum Thema
Weiteres