Vietnam: UNO soll Strategien zur Verhinderung der Konflikte ausbauen

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 19:22:11

vietnam: uno soll strategien zur verhinderung der konflikte ausbauen hinh 0
Die Sitzung des Weltsicherheitsrates in New York.



(VOVworld) – Vertreter des Weltsicherheitsrates der Vereinten Nationen sind am Dienstag unter dem Vorsitz von Schweden zu einer Sitzung zusammengekommen. Auch Vertreter der 94 Mitgliedsländer nahmen daran teil. Die vietnamesische  Botschafterin bei der UNO, Pham Thi Kim Anh sagte, die lang anhaltenden Streitigkeiten auf der Welt seien ein großes Hindernis für die Entwicklung und potenzielle Gründe für langdauernde Konflikte. Es sei Zeit, dass die UNO die Struktur der gemeinsamen Sicherheit und den Multilateralismus sowie den Respekt der internationalen Gesetze verstärken. Die Länder sollten sich verpflichten, keine Gewalt oder keine Drohung von Gewalt anzuwenden. Die UNO sollte Strategien dafür bevorzugen, um lang anhaltende Konflikte zu verhindern und Streitigkeiten auf Grund des Paragraphen 33 der UN-Charta zu lösen. Die Länder sollten die Souveränität und die territorialle Integrität der anderen Länder respektieren. Die vietnamesische Botschafterin betonte die zentrale Rolle der ASEAN. Die ASEAN wolle politische Lösung für Konflikte und Streitigkeiten in der Region, darunter auch das Ostmeer suchen, hieß es.

Briefkastensendung vom 29.03.2017

Briefkastensendung vom 29.03.2017

(VOVworld) - Antwort auf die Frage von Kurt Przystupa aus Duisburg über die Bevölkerungsentwicklung und von Dieter Sommer aus Eisleben über die Rentensystem in Vietnam.

mehr

Schweizer Caritas unterstützt Kinder mit Behinderungen in Ha Giang

Schweizer Caritas unterstützt Kinder mit Behinderungen in Ha Giang

(VOVworld) –Caritas Schweiz ist eines der weltweiten 164 Mitglieder der internationalen Caritas. Ihre Aufgaben bestehen unter anderem darin, den armen sowie benachteiligten Menschen auf der Welt zu helfen. Caritas Schweiz...