Künstler Pham Quang Xuan und die Geschichte über Gummi-Sandalen

(VOVworld) – Touristen, die das Ho Chi Minh Mausoleum besuchen, interessieren sich für die Gummi-Sandalen, die Präsident Ho Chi Minh in vielen Jahren getragen hatte, als er noch lebte. Diese Gummi-Sandalen wurden aus alten Gummi-Reifen hergestellt. Gemeinsam mit bescheidener Kleidung werden diese Gummi-Sandalen zum Symbol für den bescheidenen Charakter eines volksnahen Leiters. Bei den Widerstandskämpfen gegen französische und amerikanische Aggressoren trugen vietnamesische Soldaten Gummi-Sandalen. Wahrscheinlich kann man heute die Gummi-Sandalen nur im Museum sehen. Dank geschickten Händen vom Künstler Pham Quang Xuan entstehen sie wieder.


Künstler Pham Quang Xuan und die Geschichte über Gummi-Sandalen - ảnh 1
Eine Gummi-Sandale, die von Künstler Pham Quang Xuan hergestellt wurde.

 
Vor kurzem stellte Künstler Pham Quang Xuan vor dem Ho Chi Minh-Mausoleum in Hanoi zahlreichen Besuchern die Herstellung der Gummi-Sandalen vor, die ähnlich wie die vom Präsidenten Ho Chi Minh sind. Innerhalb von 30 Minuten konnte Pham Quang Xuan die Gummi-Sandalen aus alten Gummi-Reifen fertiggestellt. Xuan sagte, die Gummi-Sandalen vom Präsidenten Ho Chi Minh seien aus einem Gummireifen der französischen Reifenfirma Michelin hergestellt worden, deshalb sind sie sehr haltbar. Mit diesen Sandalen kam Präsident Ho Chi Minh zu zahlreichen Provinzen des Landes und besuchte viele Länder der Welt. In der Kriegszeit trugen zahlreiche Vietnamesen Gummi-Sandalen. Denn man konnte sie bequem und zu allen Wetterbedingungen tragen. Heutzutage mögen viele Menschen Gummi-Sandalen, vor allem Ausländer, die in Vietnam zu Besuch sind. Deswegen entschied sich Künstler Pham Quang Xuan, eine Werkstatt zur Herstellung dieser besonderen Warensorte zu eröffnen. Die Werkstatt ist auch das Haus von Pham Quang Xuan, die sich in einer Gasse in der Nguyen Bieu-Straße in Hanoi befindet. Xuan beschäftigt sich mit diesem Handwerksberuf, als er noch ein Kind war. Dazu Pham Quang Xuan:

“Die Herstellung der Gummi-Sandalen ist der traditionelle Handwerksarbeit meiner Familie. Seit 1968 werde ich zum Nachfolger. Die Gummi-Sandalen-Herstellung ist schon lange, seit 1940, entstanden.”

Für die Familie des Hanoier Künstlers sind Gummi-Sandalen nicht nur Produkte. Sie haben auch historische und gesellschaftliche Bedeutung. Sein Schwiegersohn Nguyen Tien Cuong verließ den Posten als Vize-Direktor einer Buchhaltungssoftwarefirma, um sich auf das Familiengeschäft konzentrieren zu können. Dazu Nguyen Tien Cuong:

”Gummi-Sandalen sind Handmade-Produkte, die erstmals in der Zeit des Widerstandskampfes des Landes entstanden sind. Sie sind auch umweltfreundliche Produkte, weil sie aus alten Gummireifen hergestellt werden.”

Mit seiner Leidenschaft für bescheidene Sandalen, die mit historischen Ereignissen verbunden sind, besuchte Cuong zahlreiche Museen, um Bilder über Sandale aus Gummi-Reifen in verschiedenen Zeiten zu recherchieren. Dank der geschickten Händen vom Künstler Pham Quang Xuan werden verschiedene Gummi-Sandalen wiederbelebt. “Die Schlacht in Dien Bien Phu”, “Ho Chi Minh” und “Jugendliche-Freiwillige gegen Splitter von Bomben” sind Namen von Gummi-Sandalen, die mit verschiedenen Phasen des Widerstandskampfes gegen französische und amerikanische Aggressoren verbunden sind. Die ehemalige Jugendliche-Freiwillige, Thoa erinnerte sich an die damaligen Gummi-Sandalen.

“Damals wurden Jugendliche-Freiwilligen mit Gummi-Sandalen ausgerüstet. Jede Gummi-Sandale gab es vier Riemen. Drei Riemen im Fußrücken, die sich kreuzen. Diese Sandalen waren sehr bequem. Mit diesen Sandalen hatten Soldaten keine Angst vor Vat, also einem Verwandten vom Blutegel, vor Schnecken oder vor Splittern von Bomben im Wald. Denn die Sohlen von Gummi-Sandalen waren sehr dick.”

Seit 2012 prägen die Familie Xuans in jede Sandalensohle ein Bild über die vietnamesische Landkarte mit zwei Inselgruppen Hoang Sa und Truong Sa. Dazu Xuan:

”Damals bestellte ein ausländischer Tourist Gummi-Sandalen. Er bat mich darum, ein Bild in diese Sandalen zu prägen, das als Erinnerung an seinen Vietnam-Besuch sein soll. Ich dachte sofort an die Landkarte Vietnams mit zwei Inselgruppen Hoang Sa und Truong Sa. Er mochte dieses Bild sehr. Andere Kunden möchten es auch.”

Cuong, der  Schwiegersohn Xuans, entwickelte diese Idee und wandelte sie in das eigene Markenzeichen seiner Familie um. Er sagt:

”Es gab damals Meinungsverschiedenheiten über die Prägung des Bildes der Landkarte Vietnams in Gummi-Sandalensohlen. Nachdem wir Meinungen von Experten gesammelt haben, finden wir, dass es richtig ist. Denn wir gehen mit Gummi-Sandalen im Territorium unseres Landes. Wenn man im Ausland ist und diese Gummi-Sandalen mit dem Bild über die Landkarte Vietnams trägt, stellt er die Souveränität Vietnams gegenüber zwei Inselgruppen Hoang Sa und Truong Sa fest.”

In den vergangenen fünf Jahren hat die Familie vom Künstler Pham Quang Xuan mehr als 8000 Gummi-Sandalen hergestellt. Viele von ihnen wurden von Touristen aus mehr als 30 Ländern in der Welt gekauft. Gummi-Sandalen, die aus alten Gummi-Reifen hergestellt werden, begleiten zahlreiche Menschen in andere Länder der Welt, um der Menschheit über das einfache Leben und die außerordentliche Geschichte des vietnamesischen Volkes zu erzählen. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres