Die Tourismusbranche bemüht sich um die Lockung von ausländischen Touristen

(VOVWORLD) - Die vietnamesische Tourismusbranche hat sich zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr etwa zehn Millionen ausländische Touristen zu empfangen. Bis September besuchten Vietnam bereits mehr als 9,5 Millionen internationale Gäste. Das ist eine beeindruckende Zahl, die zeigt, dass Vietnam ein attraktives Reiseziel ist. 
Die Tourismusbranche bemüht sich um die Lockung von ausländischen Touristen - ảnh 1 Ausländische Touristinnen versuchen, die vietnamesische Gerichte "Frühlingsrolle" zuzubereiten. (Foto: Lan Anh/ VOV5)

Seit Jahren ist die Tourismusbranche ein wichtiger Wirtschaftssektor. Sie trägt bereits jetzt einen wichtigen Teil zum Bruttoinlandsprodukt Vietnams bei. Die vietnamesische Regierung hat mehrere Schritte eingeleitet, um die Entwicklung der Tourismusbranche weiter zu fördern. Dazu Doktor Tran Quang Hoa, ein Expert in diesem Bereich:

“Die Tourismusbranche hat sich sehr angestrengt, Durchbruchsmaßnahmen in den Jahre 2016 und 2017 zu ergreifen. Auch die Regierung hat günstige Bedingungen geschaffen, wie beispielsweise E-Visum. Ich denke, dass wir in diesem Jahr etwa zwölf Millionen international Touristen empfangen.”

Eine der Maßnahmen, die die internationalen Touristen anlocken soll, ist das elektronischem Visum. Ab dem 1. Januar 2017 begann Vietnam damit, die Visumerteilung für die ausländischen Touristen online durchzuführen. Dieses Vorgehen wird probeweise in den Jahre 2017 und 2018 durchgeführt. Das elektronisch beantragte Besuchervisum ist 30 Tage gültig. Touristen benötigen auch keine Garantie oder Einladung wie zuvor. Das Vissum wird drei Tage nach der Antragstellung ausgestellt und die Visagebühr wird einfach auf das Bankkonto überwiesen.

Die Einführung der e-Visa ist ein Durchbruch, um die Zahl der internationalen Besucher in Vietnam zu erhöhen. Darüber hinaus, wird Vietnam ab dem 1. Juli 2017 die Visafreiheit für die Bürger aus fünf westeuropäischen Ländern ausweiten, nämlich Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. All dies sind die positiven Signale, die dazu beitragen, die Zahl der internationalen Touristen in Vietnam zu erhöhen.

Das Engagement der Reiseunternehmen spielt eine wichtige Rolle bei der Gewinnung internationaler Touristen. Bislang gibt es landesweit 1780 internationale Reiseunternehmen. In den letzten Jahren stieg die Anzahl von internationalen Besuchern in Vietnam durchschnittlich um 7,2%. Um künftig noch mehr ausländische Touristen nach Vietnam zu locken, muss die Tourismusbranche allerdings die bestehenden Schwierigkeiten lösen, wie zum Beispiel den Mangel an ausgezeichneten touristischen Produkten, der Mangel an professionellen Arbeitskräften im Tourismusbereich sowie an professionellen Tätigkeiten zur Tourismusförderung. Nguyen Thu Hanh, eine Expertin für Tourismus sagt:

“Die touristischen Produkte und dessen Wettbewerbsfähigkeit ist das Kernproblem. In den vergangenen Jahren hat die Tourismusbranche Maßnahmen ergriffen, um die Qualität der Tourismusdienstleistungen zwecks der Erhöhung der Zahl der ausländischen Touristen zu verbessern. Das Wichtigste ist jedoch, dass die Qualität der Produkte verbessert werden sollte, nicht nur durch die üblichen Lösungen, sondern auch durch kreativen Ideen. In der Tat nutzen wir derzeit nur die natürlich verfügbaren Ressourcen. Wir haben noch keine intensive Investition getätigt, um eigene spezielle und einzigartige Tourismusprodukte zu schaffen.”

Experten zufolge hat das jüngste Unwetter das Geschäftsergebnis der Tourismusbranche im dritten Quartal beeinträchtigt. Trotzdem hat Vietnam noch einige Ereignisse , um den Touristen anzuziehen, wie beispielsweise die hochrangige APEC-Woche im November in der zentralvietnamesischen Stadt Da Nang. Das Ziel, zwölf Millionen ausländische Touristen in diesem Jahr zu empfangen, ist deshalb in Reichweite.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres