Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit beim Export in ASEAN-Länder

Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit beim Export in ASEAN-Länder - ảnh 1
Das Seminar über die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit beim Export in ASEAN-Länder.
(Foto: VNA)


(VOVworld) – Die Behörde zur Handelsförderung und das Ministerium für Industrie und Handel haben am Mittwoch ein Seminar über die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit beim Export in ASEAN-Länder abgehalten. Damit wollen sie den vietnamesischen Unternehmen helfen, ihre Informationen über die Handelsentwicklung mit ASEAN-Ländern zu aktualisieren. Zum Auftakt des Seminars sagte der Vizeleiter der Behörde für Handelsförderung des Industrie- und Handelsministeriums Ta Hoang Linh, im vergangenen Jahr sei die ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft nach 10-jähriger Vorbereitung gegründet worden. Diese Gemeinschaft werde eine Wirtschaftszone mit hoher Konkurrenz sein, die sich ausreichend in die Weltwirtschaft integrieren werde. Vor allem achte die ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft auf das Ziel, die Entwicklungsdistanz zwischen den ASEAN-Ländern zu verringern. Diesem Thema schenkt Vietnam ebenfalls große Aufmerksamkeit. Beim Seminar einigten sich die Teilnehmer darauf, dass die vietnamesischen Unternehmen die Technologie erneuern und die Qualität der Produkte erhöhen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern sowie die Chancen zum Export in die Märkte der ASEAN-Länder wahrzunehmen. Die Unternehmen sollten zudem auf die Bildung ihrer Markenzeichen entsprechend der Qualität und des Mehrwerts achten. Sie sollten stärker die potenziellen Märkte erkunden und den Handel fördern.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres