Premierminister Nguyen Xuan Phuc fordert, das sozialwirtschaftliche Ziel zu erreichen

Premierminister Nguyen Xuan Phuc fordert, das sozialwirtschaftliche Ziel zu erreichen - ảnh 1
Premierminister Nguyen Xuan Phuc (M.) leitet die Monatssitzung der Regierung.
(Foto: chinhphu.vn)


(VOVworld) – Zum Abschluss der Regierungssitzung hat Premierminister Nguyen Xuan Phuc betonte, Partei, Staat und Regierung wollten die Kraft des ganzen politischen Systems mobilisieren, das geplante Ziel mit dem höchsten Stand zu erreichen. Er forderte die Ministerien und Provinzen dazu auf, einige Masterpläne zu beachten. Darunter sei der Aufbau einer transparenten, aufrichtigen Regierung mit strenger Arbeitsethik, die dem Volk und den Unternehmen dienen soll und ein besseres Investitionsumfeld schaffen kann. Er betonte, in diesem Jahr könnte Vietnam ein Wirtschaftswachstum von 6,7 Prozent erreichen. Die Wirtschaft im letzten Halbjahr hatte viele Vorteile. Die Großstädte hätten ein enormes Wachstum erlebt. Der Maschinenbau könnte sein Wachstum aufrechterhalten. Um die sozialwirtschaftlichen Ziele in diesem Jahr zu erreichen, sollte die Verwaltungsreform verstärkt werden, forderte der Regierungschef.

“Das Investitionsumfeld soll zuerst verbessert werden. Die Ministerien und Provinzen sollen alle Beschlüsse der Regierung gut umsetzen. Das Investitionskapital soll schnellstmöglich investiert werden. Die Bauern im Mekong-Delta, in Zentralvietnam und im Hochland Tay Nguyen werden unterstützt, um die landwirtschaftliche Produktion anzukurbeln. Diese Unterstützung der Bauern trägt nicht nur zum Wachstum bei, sondern ist Grundlage der Sozialfürsorge. Die Exportmärkte sollten ausgeweitet werden.”

Der Premierminister fügte hinzu, dass die Ministerien flexibel die Währungspolitik regulieren, die Makrowirtschaft stabilisieren und die Inflation bremsen. Die Unternehmen sollten ihre Produktionskapazität und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Jede Provinz sollte einen konkreten Plan haben, der der wirtschaftlichen Restrukturierung entspricht.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres