Russland bestätigt keine Überlebenden beim Abschuss des russischen Militärhubschraubers

Russland bestätigt keine Überlebenden beim Abschuss des russischen Militärhubschraubers - ảnh 1
Der Wrackteil des russischen Hubschraubers in Syrien. (Foto: Reuteres/ VNA)



(VOVworld) - Beim Abschuss eines russischen Militärhubschraubers über Syrien sind alle fünf Soldaten an Bord getötet worden. Dies bestätigte der Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag. Die russische Transportmaschine vom Typ Mi-8 wurde von Rebellen in der nordsyrischen Provinz Idlib abgeschossen und ist abgestürzt. Sie seien heldenhaft gestorben, weil sie noch versuchten, die Maschine so zu lenken, dass es am Boden keine Opfer gebe, sagte er. Russland werde den Terrorkampf trotz der Drohung des selbsternannten islamischen Staates IS an allen Fronten fortsetzen. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurde der Hubschrauber abgeschossen, nachdem die Soldaten Hilfsgüter in die Stadt Aleppo gebracht hatten. Der Hubschrauber sei auf dem Rückflug in die Luftwaffenbasis Hamaimim gewesen, hieß es.  

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres