Vertreter der Auslandsvietnamesen treffen sich auf einer Konferenz in Ho Chi Minh Stadt

Vertreter der Auslandsvietnamesen treffen sich auf einer Konferenz in Ho Chi Minh Stadt - ảnh 1
Die Brücke Phu My in Ho Chi Minh Stadt. (Foto: VOVOnline)

 
(VOVworld) – Die Konferenz für die im Ausland lebenden Vietnamesen 2016 wird vom 11. bis zum 14. November in Ho Chi Minh Stadt abgehalten. Daran nehmen 500 Vertreter der Auslandsvietnamesen aus 36 Ländern weltweit teil. Sie sind Experten, Akademiker und Unternehmer. Der Vertreter des Verbands der vietnamesischen Unternehmer in den USA Nguyen Van Dung nimmt diesmal auch teil.

“Diese Konferenz ist eine Gelegenheit für Auslandsvietnamesen, sich zu treffen. Wir bedanken uns herzlich bei der staatlichen Kommission für die Auslandsvietnamesen und dem Volkskomitee von Ho Chi Minh Stadt, ein Treffen für uns zu organisieren. Ich glaube, die Auslandsvietnamesen wollen in der Heimat investieren. Die Frage ist nur, wann werden sie zurückkommen. Der Weg für die Entwicklung ist die Anlockung von Investition. Und die Investitionen sollen effizient und konzentrierend sein. Wir sollten starke Investoren wählen, die große Projekte mit moderner Technologie anlocken, um einen Durchbruch für die Wirtschaft zu bringen.”

Während der Konferenz werden die Delegierten vier Themen debatieren. Sie lauten „Auslandsvietnamesen mit den nachhaltigen Entwicklungsfragen von Ho Chi Minh Stadt”, „Auslandsvietnamesen mit der Entwicklung der Arbeitskräfte von Ho Chi Minh Stadt”, „Auslandsvietnamesen mit der Entwicklung der Wissenschaft und Technologie und die Investition der Auslandsvietnamesen in Handel und Dienstleistung in Ho Chi Minh Stadt“

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres