Maler Phan Hai Bang und die neue Kunstrichtung “Truc Chi”

(VOVworld) – Durch die traditionelle Herstellung von Do-Papiers und eine neue von ihm entwickelte Technik kann der Maler Phan Hai Bang ein neues künstlerisches Papier aus Bambus herstellen. Nach mehrjährigen Tests wurde sein Truc Chi-Papier als ein neuer künstlerischer Stoff anerkannt.

Maler Phan Hai Bang und die neue Kunstrichtung “Truc Chi” - ảnh 1
Maler Phan Hai Bang. (Foto: Phan Thanh/tuoitre.vn)


Die Herstellung von “Truc Chi” wurde vom Maler Phan Hai Bang, Dozent an der Kunsthochschule Hue, seit 2000 erforscht und zehn Jahre lang getestet. „Truc Chi“ ist Papier, das aus Bambus hergestellt wird und wird von Künstlern in der Malerei und in der angewandten Kunst kreativ benutzt. Maler Phan Hai Bang erzählt, die Kunst „Truc Chi“ bedeute, dass Künstler auf das nasse Truc Chi-Papier durch verschiedene Techniken, inklusive Druckgrafik, einwirken, um die Struktur und die Oberfläche zu verändern. Damit kann man ein Kunstobjekt schaffen.

“Wenn man an ein Papier denkt, dann kann man unser Kunstprojekt “Truc Chi Vietnam” nur als die Herstellung des Papiers betrachen. Aber unser Projekt ist weit von der Geschichte eines Papiers entfernt. Durch die Herstellung der traditionellen Papiere streben wir nach Kreativität und daraus kann die Kunstform “Truc Chi” entstehen.”

Maler Phan Hai Bang und seine Kollegen verbinden die Kunst „Truc Chi“ mit der Technik für andere Stoffe und mit traditioneller Handwerkskunst wie Sticken und Flechten. Damit wird die Kreativität der Künstler vervielfältigt. Im Jahr 2012 wurden ein neues Projekt “Truc Chi” und seine offizielle Ausstellung in Hue bekannt gemacht. Einige Jahre später wurde die „Truc Chi“ Kunst in vielen Ausstellungen im In-und Ausland vorgestellt. Darunter waren die Ausstellung “Der Traum hinter Bambusbäumen durch Truc Chi Kunst” im Jahr 2013, “Grafik ohne Grenze” und “Bildgalerie zwischen Vietnam und Belgien” im Jahr 2014. Professor Nguyen Nghia Phuong von der Kunsthochschule Vietnam hat sich seit den ersten Tagen mit dem Projekt “Truc Chi” beschäftigt.

“Phan Hai Bang ist ein Mensch, der immer etwas besonderes und neues machen will. Zuerst wurde Truc Chi geboren, um künstlerischen Zielen zu dienen. Aber die Nachfrage des Lebens hat das Projekt verändert. Einige Betriebe wie der Betrieb für Stickerei-Bilder XQ haben einige Produkte aus Truc Chi-Stoffen bestellt. Ngo Dinh Bao Vi hat den Maler Bang unterstützt, die angewandten Produkte aus Truc Chi anzufertigen. Zum Beispiel: Taschen, Fächer, Schirme und Portemonnaies”

Phan Hai Bang will immer etwas neues suchen. Manchmal hat er den Absicht, das Projekt “Truc Chi” den Studenten zu überlassen und neue Stoffe zu suchen. Nguyen Phuoc Nhat, ein Mitglied des Projekts sagt allerdings, das Projekt “Truc Chi” brauche Maler Phan Hai Bang. Er spiele eine wichtige Rolle für die Orientierung und Änderung des Projektes.

“Phan Hai Bang hat den neuen Stoff Truc Chi entwickelt und große Programme entworfen, damit das Team zusammen teilnehmen kann. Er ist sehr kreativ, leidenschaftlich und fleißig. Ich habe Grafikdesign studiert und bin deswegen auf Schwierigkeiten gestoßen, als ich mich zum ersten Mal mit den Stoff Truc Chi beschäftigte. Beim Projekt “Truc Chi” geht es meistens um grafische Gestaltung. Dann hat Lehrer Bang mir die Kenntnisse über grafische Gestaltung beigebracht. Dank seiner Hilfe konnte ich meine erste Produkte aus Truc Chi zu einer Ausstellung nach Zentralvietnam senden.”

Tausende von Truc Chi-Papieren wurden unterschiedlich hergestellt. Jedes ist ein künstlerisches Werk. Derzeit verknüpfen Phan Hai Bang und seine Kollegen die Truc Chi Kunst mit anderen traditionellen Handwerkskünsten von Hue. Viele Produkte werden durch Grafikdesign und angewandte Kunst angefertigt.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres