Entwicklung moderner Genossenschaften in Verbindung mit Wertschöpfungsketten

(VOVworld) – Die Beteiligung an Produktions- und Lieferketten sowie dem Vertrieb der Produkte ist ein unentbehrlicher Weg zur Entwicklung moderner Genossenschaften. Derzeit beschäftigt sich die Union der vietnamesischen Genossenschaften damit, Modelle für moderne Genossenschaften aufzubauen, die mit den Wertschöpfungsketten verbunden sind.

 

Entwicklung moderner Genossenschaften in Verbindung mit Wertschöpfungsketten - ảnh 1
Vollversammlung der Verbände der vietnamesischen Genossenschaften.

 

Die Genossenschaften sind eine wichtige Verbindung zwischen den Bauern und Unternehmen. Bevor es noch keine Produktionsketten und keine Verbindungen zwischen Bauern und Unternehmen gab, war es schwer, die Produktqualität zu kontrollieren und den Produktionsprozess zu modernisieren. Daher war die ökonomische Effektivität gering. Le Duc Thinh, Vizeleiter des Amtes für Wirtschaftszusammenarbeit und ländliche Entwicklung, ist der Meinung:
”Ohne Produktionsketten sind die Investitionen beschränkt. Beteiligte Unternehmen können einander unterstützen. Außerdem ist es einfacher für Unternehmen, die sich an Produktionsketten beteiligen, Kredite aufzunehmen. Denn die Vernetzung gewährt eine nachhaltige Entwicklung.”

Moderne Genossenschaften erfüllen die Anforderungen der Integration, wie beispielsweise Freiwilligkeit, Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und gegenseitige Unterstützung. Um sich nachhaltig entwickeln zu können, brauchen moderne Genossenschaften neben der Unterstützung des Staates auch die Unterstützung von Unternehmen. Dazu Truong Huu Trung, der Vorstandschef des Mineral- und Handelsunternehmens Ha Tinh:
”Die Unternehmen sollen Marketingstrategien und Markenzeichen entwickeln sowie ihr Vertrauen gegenüber den Bauern haben. Außerdem sollen die Interessen zwischen Unternehmen und Genossenschaften sowie zwischen Kooperationsgruppen und Bauern harmonisch vertreten werden. Gleichzeitig sollen Bauern und Genossenschaften ihr Bewusstsein ändern und ihre Verantwortung für die Umsetzung der Wirtschaftsverträge tragen. So kann die Landwirtschaft sich nachhaltig entwickeln.”
Für die Entwicklung der Wertschöpfungsketten bei der Landwirtschaftsproduktion sind einheitliche Methoden bezüglich der Setzlinge, Technologie und Produkte erforderlich. Außerdem sollen Genossenschaften gegründet werden, die sich mit Setzlingen, Technologietransfer, Verarbeitung sowie Ein- und Verkauf der Produkte beschäftigen. Dazu Vo Kim Cu, der Vorsitzende der Union der vietnamesischen Genossenschaften:

“Die Union der vietnamesischen Genossenschaften wird Genossenschaften und Kooperationsgruppen verbinden. Außerdem klärt die Union über die Erhöhung der Verantwortung auf. Gleichzeitig erfüllt sie ihre Verpflichtungen gegenüber den Unternehmen, wie beispielsweise die Unterzeichnung der Verträge über Warenlieferung, Qualitäts- und Quantitätsgarantie sowie die Einhaltung der vereinbarten Fristen.”

In der Zeit der Förderung der Landwirtschaftsumstrukturierung soll auch die Verbindung der Genossenschaftsmodelle und der Unternehmen gefördert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft zu verbessern. Dazu der Vorsitzende der Vaterländischen Front Vietnams Nguyen Thien Nhan:

 

“Die Schlüsselmaßnahme zur Erhöhung der Effektivität in der Landwirtschaft ist die Änderung des grundsätzlichen Produktionsmodells. Demnach soll die Verbindung zwischen den Genossenschaften und Unternehmen gefördert werden. Die Umsetzung der kollektiven Modelle ist seit Jahrzehnten durchgeführt worden. Es ist allerdings Zeit, dass wir positive Änderungen bei der staatlichen Verwaltung, der Vernetzung und Tätigkeit erreichen.”

Die Union der vietnamesischen Genossenschaften setzte sich zum Ziel, dass es bis 2020 etwa 100 bis 150 Verbände der Genossenschaften gibt, die in nachhaltige Wertschöpfungsketten eingebunden sind. Die Regierung wird den Aufbau von 200 Modellen über moderne Genossenschaften, die mit Wertschöpfungsketten entsprechend dem Potenzial jeder Provinz und jeder Region verbunden sind, unterstützen.

In der Zeit der Integration sollen die Genossenschaften enger miteinander vernetzt werden, um den Export landwirtschaftlicher Produkte und die Zahl der Wertschöpfungsketten in der Landwirtschaft erhöhen zu können.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres