Erfolge in der Neugestaltung ländlicher Räume der Provinz Quang Nam

(VOVworld) – Bei der Umsetzung des Nationalprogramms zur Neugestaltung ländlicher Räume hat die zentralvietnamesische Provinz Quang Nam umgerechnet mehr als 540 Millionen Euro in den Bau von Infrastruktur investiert. Gemeinsam mit den staatlichen Unterstützungen spendeten außerdem tausende Haushalte Böden und Arbeitstage für den Bau von Wegen. Damit entwickelt sich das ländliche Gesicht in Quang Nam zunehmend.

Erfolge in der Neugestaltung ländlicher Räume der Provinz Quang Nam - ảnh 1
Das Gesicht der Gemeinde Duy Hoa hat sich sehr geändert. (Foto: baoquangnam.com.vn)



Die Gemeinde Dien Trung des Kreises Dien Ban ist von der Provinz Quang Nam als die Pilotgemeinde für die Modernisierung ländlicher Räume gewählt. Demnach konzentrierte Dien Trung sich darauf, die Wege zu betonieren und die Kanäle auszubauen, um die Kriterien über den Verkehr und Wasserwirtschaft zu gewährleisten. Bei der landwirtschaftlichen Entwicklung rief die Gemeinde alle Genossenschaften dazu auf, mit den Unternehmen zusammenzuarbeiten, um den Verkauf und die Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte zu garantieren und dadurch das Leben der Bauern stabil zu führen. Derzeit beträgt das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen in der Gemeinde Dien Trung zirka 1000 Euro pro Jahr. Die Rate der armen Haushalte ist auf drei Prozent gesunken. Damit ist Dien Trung eine der ersten Gemeinden der Provinz Quang Nam, die alle 19 Kriterien des Programms zur Neugestaltung ländlicher Räume erfüllt haben. Der Einheimische Doan Luong aus der Gemeinde Duy Trung des Kreises Dien Ban freut sich darüber, dass alle Bewohner bei diesem Programm gemeinsam diskutieren, Entscheidung treffen und vor allem von ihm profitieren können:

„Das Programm hat uns viele Vorteile gebracht. Früher habe ich die Feldarbeit in kleinem Umfang verrichtet. Nun kann ich sie auf einer großen Fläche führen. Bei der Modernisierung ländlicher Räume habe ich ziemlich viele Fläche von Boden gespendet und brauche keine Erwiderung. Ich möchte nur etwas für die soziale Entwicklung tun.“

Auch die Bewohner in den Gemeinden Duy Hoa, Duy Trinh, Duy Son, Duy Phuoc des Kreises Duy Xuan engagieren sich für die Neugestaltung ländlicher Räume. Bislang haben sie fast alle Kriterien des Programms erfüllt. Der Vorsitzende des Volkskomitees der Gemeinde Duy Trinh, Nguyen Van Chien teilt mit, dass Duy Trinh sich derzeit darum bemühen, die restlichen zwei Kriterien über die Bewässerung und den Markt Ende dieses Jahres zu verwirklichen:

„Im Vergleich zu anderen Gemeinden hat Duy Trinh an dem Programm später teilgenommen. Dennoch haben wir das Programm fast erfolgreich durchgeführt. Bei der Erfüllung der restlichen Kriterien brauchen wir mehr Kapital. Dabei gelten die Beiträge der Bewohner vor Ort als Hauptfaktoren. Nun sind alle Wege von der Gemeinde bis hinzu Dörfern in Duy Trinh sauber und am Abend beleuchtet wie die Straßen in Großstädten.“

Die Erfolge im Kreis Duy Xuyen bei der Neugestaltung ländlicher Räume ist zuerst der Anwendung des Modells der Großfelder zu verdanken. Außerdem hat er die Infrastruktur modernisiert, den Verkehr und die Kanäle verbessert, sowie die Technik in Feldarbeit stärker eingeführt. Darüber hinaus wurde neue Reissorten mit besserer Qualität angebaut. Angepflanzt wurden außerdem Bio-Gemüse und Industriebäume. Durch die Reisproduktion mit dem Modell der Großfelder können die Bauern in Duy Xuyen viele Kosten für Setzlinge und Bewässerung sparen. Viele Felder in Duy Xuyen, in denen verschiedene Pflanzen wie Paprika, Wassermelone, Erdnüsse und Mais angepflanzt wurden, hätten den Bauern das Einkommen zwischen 6000 bis 10.000 Euro pro Hekta gebracht, gab der Leiter der Abteilung für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung des Kreises Duy Xuyen, Van Ba Nam, bekannt:

„Bei der Neugestaltung ländliche Räume sollen wir die Feldarbeit verbessern, in die Infrastruktur investieren, große Felder aufbauen, moderne Technik anwenden sowie die Fruchtfolge einleiten. Auch die enge Zusammenarbeit zwischen den Bauern und den Unternehmen ist erforderlich. Vier Jahre nach der Umsetzung des Programms hat sich das Gesicht der ländlichen Räume beachtlich verbessert.“

Die Provinz Quang Nam bemüht sich darum, dass Ende dieses Jahres ihre 44 Gemeinden alle Kriterien des Programms zur Neugestaltung ländlicher Räume erfüllen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Provinz die Aufklärungsarbeit weiter verstärkt, um die Einheit der Bürger zu schaffen. Außerdem hat sie die Bewohner dazu mobilisiert, gemeinsam das Leben auf dem Land im Wohlstand aufzubauen.       

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres