Ninh Thuan entwickelt die Tierzucht nachhaltig

(VOVworld) – Mit seinem Potenzial hat sich die Provinz Ninh Thuan derzeit stark verändert und die Tierzucht restrukturiert. Sie konzentriert sich darauf, Tiere und Geflügel zu züchten, die eine hohe wirtschaftliche Kapazität einbringen. Dies gilt als wichtige Richtlinie, damit Ninh Thuan die Kriterien im nationalen Programm zur Neugestaltung der ländlichen Räume erfüllen kann.

 

Ninh Thuan entwickelt die Tierzucht nachhaltig - ảnh 1
Die Bewohner in Ninh Thuan wollen die Tierzucht als die Stärke ihrer Landwirtschaft betrachten. (Foto: Viet Quoc)


Die Provinz Ninh Thuan hat bestimmt, dass Tierzucht die Stärke ihrer Landwirtschaft ist. Sie treibt deswegen gezielt das Zucht-Modell in großen Farmen voran. Dadurch wird die Viehzucht massiv gefördert. Die Herde der ganzen Provinz umfasst etwa 254.000 Tiere, davon 92.000 Schafe und 89.000 Rinder. Angesichts der langen anhaltenden Dürre mobilisiert die Provinzbehörde die Bewohner, ihre Herde in der Nähe ihres Hauses zu züchten. Damit können sie die Tiere sowohl auf der großen Farm frei lassen, als auch besser pflegen. Dazu sagt der Vorsitzende des Volkskomitees der Gemeinde Nhi Ha, Le Quyet Thang.

“Wenn wir die Tiere neben dem Haus züchten, gibt es viele Vorteile. Wir können zum Beispiel die Arbeitskosten sparen und die Tiere entsprechend der Technik pflegen sowie die Krankheiten kontrollieren. Wir füttern sie öfter, dann können sie besser wachsen.”

Dank des günstigen Klimas kann die Provinz Ninh Thuan die Zucht von Ziegen und Schafen stark vorantreiben. Das Lammfleisch von Ninh Thuan hat einen guten Ruf bei Touristen und Verbrauchern auf dem Binnenmarkt. Bis 2020 will Ninh Thuan seine Tierzucht massiv beschleunigen, das Modell von großen Farmen fördern und die Qualität der Herden verbessern, um die Nachfrage der Verarbeitungsindustrie zu decken, die Hygiene zu garantieren und den Export zu verstärken. Die Provinz will außerdem ein zentrales Gebiet schaffen, wo Gräser angebaut werden. Diese Gebiete sollen mit den Zuchtgebieten verbunden werden. Ninh Thuan will die Anzahl ihrer Tiere auf 55.000 Rinder, 35.000 Ziegen und 60.000 Schafe erhöhen. Dazu sagt der Vize-Direktor der Landwirtschaftsbehörde von Ninh Thuan, Phan Quang Thuu.

“Die Entwicklung der Herden ist äußert wichtig für die Landwirtschaft der Provinz. Wir werden die Bewohner verstärkt darüber aufklären, damit sie den Grasanbau mit der Tierzucht verbinden. Das ist eine entscheidende Frage. Dank der staatlichen Hilfe können die Bewohner selbst Gräser zum Füttern ihrer Tiere anpflanzen. Das ist ein gutes Modell.”

Um die Tierzucht nachhaltig betreiben zu können, hat die Behörde für Wissenschaft und Technologie Ninh Thuan die geographische Herkunftsbezeichnung für das Lammfleisch von Ninh Thuan eingeführt. Dadurch wird die wirtschaftliche Qualität der Spezialität der Provinz verbessert und dies zukünftig dem Export dienen. Durch die Restrukturierung der Tierzucht werde nicht nur das Einkommen der Einheimischen erhöht, sondern auch das Programm zur Neugestaltung der ländlichen Gebiete effizient durchgeführt. Tausende Familien haben ihren Grund und Boden sowie Geld zum Ausbau der Infrastruktur gespendet. Nach drei Jahren werden elf Gemeinden der Provinz alle Kriterien des nationalen Programms erfüllen. Die Rate der mittellosen Haushalte ist stark gesunken. Das Pro-Kopf-Einkommen der Bewohner lag im vergangenen Jahr bei mehr als 790 Euro pro Jahr. Es hat sich im Vergleich zum Jahr 2011 fast verdoppelt. Alle Gemeinden sind schon an das nationale Stromnetzwerk angeschlossen. Der Erhalt der Stärke der Provinz sowie die Motivation der Bewohner sind gute Erfahrungen für die Gemeinden in der Region. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres