Der Platz, wo Präsident Ho Chi Minh die Unabhängigkeitserklärung für Vietnam schrieb

(VOVWORLD) - Das Haus Nummer 48 in der Hang Ngang Straße befindet sich in der Altstadt Hanois.
Der Platz, wo Präsident Ho Chi Minh die Unabhängigkeitserklärung für Vietnam schrieb - ảnh 1 Besucher in der Gedenkstätte.
Die Hang Ngang ist schon seit langem eine der hektischsten Handelsstraßen in Hanoi. In diesem Haus hat Präsident Ho Chi Minh im August 1945 die Unabhängigkeitserklärung für die demokratische Republik Vietnam geschrieben. Im Haus werden bis heute historische Gegenstände aufbewahrt, die eng mit dem Präsidenten Ho Chi Minh verbunden sind.

In den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war das Haus Nummer 48 in der Hang Ngang Straße ein Seidengeschäft, das dem Ehepaar Trinh Van Bo und Hoang Thi Ho gehörte. Es war eines der größten Geschäfte in Hanoi. Das Haus ist mehr als 400 Quadratmeter groß und wurde im französischen Architekturstil gebaut. In den ersten Tagen der August-Revolution im Jahr 1945, vom 25. August bis zum 2. September, diente das Haus als Arbeitsplatz für Präsident Ho Chi Minh. In diesem Haus beschlossen Präsident Ho Chi Minh und die Mitglieder des KP-Zentralkomitees die Unabhängigkeitserklärung, den Ablauf des Nationalfeiertags sowie die Mitglieder der provisorischen Regierung. Nguyen Bich Hanh, Mitarbeiterin der Abteilung zur Verwaltung der Gedenkstätten Hanoi sagt dazu:

„Das KP-Zentralkomitee hat das Haus für Präsident Ho Chi Minh ausgewählt, nachdem er vom Sitz aus Nordvietnam nach Hanoi zurückkam. Der Grund dafür war, dass das Haus zwei Eingänge hat. An normalen Tagen war das Geschäft gut besucht von Kunden. Die Feinde konnten sich nicht vorstellen, dass der gefährlichste Platz ein sicherer Platz ist. Präsident Ho Chi Minh betrat das Haus immer durch den Eingang in der Hang Can Straße und ging in die 2. Etage. Das Haus hat vier Stockwerke. Im ersten Stock wurde Seide verkauft. In der 2. Etage gibt es ein Wohnzimmer und ein Esszimmer. Und die restlichen Etagen waren Lager für Seide. Wenn es gefährliche Situationen gäbe, könnte man auf die Dächer anderer Häuser klettern und so auf die Straße gelangen.“

Bis heute wurde die ursprüngliche Architektur des Hauses erhalten. Seit 1970 wird die 1. Etage des Hauses als Ausstellungsraum genutzt. Derzeit findet hier eine Ausstellung über Präsident Ho Chi Minh statt. 80 Fotos und historische Gegenstände werden ausgestellt. Dazu gehört der khakifarbene Anzug aus Leinenstoff des Präsidenten Ho Chi Minh. Diesen Anzug hat der Händler Trinh Phuc Loi für ihn schneiden lassen. In der 2. Etage steht der Tisch, auf diesem Präsident Ho Chi Minh die Unabhängigkeitserklärung schrieb. Dafür teilt Nguyen Bich Hanh mit:

„Das ist der Tisch, wo Präsident Ho Chi Minh die Unabhängigkeitserklärung schrieb. Er schrieb normalerweise hier oder auf dem Tisch im Esszimmer. Die Hausbesitzer wussten auch nicht, dass der ältere Mann in der braunen Kleidung der Präsident Ho Chi Minh war. Erst am 2. September, als er die Unabhängigkeitserklärung auf dem Ba Dinh Platz las, wusste er, dass der Mann in seinem Haus Präsident Ho Chi Minh war.“

Der britische Tourist Thomas Bayer ist erstaunt und ergriffen, wenn er das Haus besucht.

„Ich bin überrascht, wenn ich weiß, dass die Unabhängigkeit Vietnams in diesem kleinen Zimmer geschrieben wurde. Der Aufenthaltsort des Präsidenten Ho Chi Minh ist sehr bescheiden. Es gibt hier nur einen Dokumentenschrank und ein Bett. Auf diesem kleinen Tisch konnte er ein äußert wichtiges Dokument für Vietnam schreiben.“

In der 2. Etage ist neben dem Arbeitszimmer das Wohnzimmer, wo der vietnamesische Staatsgründer die Vertreter der ethnischen Minderheiten aus Viet Bac empfing. Durch den Korridor konnte man das Zimmer erreichen, wo Präsident Ho Chi Minh und seine Kameraden, darunter Vo Nguyen Giap, Nguyen Luong Bang, Truong Chinh und Tran Dang Ninh, Sitzungen abgehalten haben, sagt Nguyen Bich Hanh.

 „Es gab hier ein wichtiges Ereignis vor der Veröffentlichung der Unabhängigkeitserklärung. Hier hat Präsident Ho Chi Minh einen besonderen Gast empfangen, den Generalleutnanten des amerikanischen Amts für strategische Dienste, Archimedes Patti. Er war der erste Ausländer, der die Unabhängigkeitserklärung Vietnams lesen konnte und vom Präsidenten Ho Chi Minh zur Zeremonie des Nationalfeiertags der demokratischen Republik Vietnams eingeladen wurde.“

Im Haus Nummer 48 in der Hang Ngang Straße kann sich die junge Generation über die Geschichte der Unabhängigkeitserklärung sowie die damalige Kampfbereitschaft und die Einigung des ganzen vietnamesischen Volkes informieren. Dazu sagt Nguyen Thuy Chi aus Hoa Binh:

„Die Unterstützung und die Beiträge zur Revolution wie die der Familie Trinh Van Bo, haben zum Erfolg des Kampfes um die Unabhängigkeit des vietnamesischen Volkes beigetragen. Die heutige junge Generation, ist bewusst, dass sie die Beiträge zum Aufbau des Landes leisten soll.“

Im Jahr 1979 wurde das Haus Nummer 48 in der Hang Ngang Straße als eine nationale historische Stätte anerkannt. Es ist die rote Adresse, die mit dem Leben und der Arbeit des Präsidenten Ho Chi Minh verbunden ist.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres