Trachten der Volksgruppe Xo Dang

(VOVWORLD) - Xo Dang ist eine der 47 Volksgruppen im Hochland Tay Nguyen. Die Xo Dang haben einzigartige Kulturidentitäten, darunter die traditionellen Trachten. Das traditionelle Weben von Brokat dieser Volksgruppe besteht seit langem. Es trägt dazu bei, die typischen Muster der Trachten der Xo Dang zu bewahren.
 Trachten der Volksgruppe Xo Dang - ảnh 1Die Mädchen in der Tracht der Xo Dang. 

Vier von insgesamt fünf Gruppen der Xo Dang beschäftigen sich mit dem traditionellen Weben von Brokat. Sie weben meistens schmale Stoffe in einer Breite von 30 bis 40 Zentimetern. Dank des Webens bewahren sie ihre traditionellen Trachten, die typisch für jede Gruppe der Xo Dang sind. Luong Thanh Son, die die Kultur der Volksgruppen im Hochland Tay Nguyen erforscht, sagte, dass die Trachten der Xo Dang denen anderer Volksgruppen in diesem Gebiet ähneln:
”Wie andere Volksgruppen in Tay Nguyen sind die Trachten der Xo Dang schwarz und indigoblau. Blusen und Kleider der Frauen werden mit Mustern verziert.”
Die Trachten der Xo Dang bestehen aus Lendenschurzen und Hemden für die Männer sowie ärmellosen Blusen, Kleidern und Tüchern für die Frauen. Bei Festen binden sich die Männer Tücher um ihren Oberkörper, weshalb sie wie Kämpfer aussehen. Dazu Linh Nga Nied Kdam, die die Kultur der Volksgruppe in Tay Nguyen erforscht:
”Jede Volksgruppe in Tay Nguyen hat eigene Trachten, die typisch für ihre Volksgruppe sind. Die Jarai und Chu ru tragen Blusen mit langen Ärmeln, deren Säume mit Mustern verziert sind und lange Röcke. Währenddessen tragen die Xo Dang Kleider und kurze Blusen mit großflächigen Mustern.”
Die Tücher der Frauen der Xo Dang werden aus Baumwolle gewebt. Die meisten davon sind schwarz. Dazu die Einwohnerin Y Mon in der Gemeinde Dak Ang im Kreis Ngoc Hoi in der Provinz Kon Tum:

“Die früheren Trachten der Frauen der Xo Dang bestanden aus weißen Blusen, schwarzen Kleidern und einem Gürtel. Heutzutage kaufen wir Stoffe und nähen die Kleidung selbst.”
Wenn die Mädchen der Xo Dang erwachsen werden, legen sie ein Tuch über ihre Schulter. Das ist ein Signal für die Jungen, dass diese Mädchen noch nicht verheiratet sind, die sie kennlernen können. Nach der Heirat wird die Braut ihr Tuch zum Haus ihres Ehemannes bringen. Sie behält dieses Tuch als wertvolles Andenken an ihre Jugendzeit. Die Tücher der Xo Dang werden mit schwarzen, weißen und roten Rautenmustern verziert. Außerdem tragen die Frauen der Xo Dang Schmuck, wie beispielsweise Arm- und Fußreifen, Ohrringe sowie Bronze- und Silberketten. 

Angesichts der Veränderungen des Lebens haben die Xo Dang nun auch die Möglichkeit andere Kleidung zu tragen. Zu Festen tragen sie allerdings die traditionellen Trachten ihrer Volksgruppe. Das ist eine Art und Weise zur Bewahrung ihrer Kulturidentitäten. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres