Europol warnt vor wachsenden Angriffen von „Einsamen Wölfen“

Europol warnt vor wachsenden Angriffen von „Einsamen Wölfen“ - ảnh 1
Beispielfoto. (Foto: Getty Images)

(VOVworld) – Die Europäische Polizeibehörde Europol hat am Mittwoch gewarnt, dass Europa vor großen Bedrohungen durch Angriffe von „Einsamen Wölfen“ steht. Zuvor ereignete sich eine Reihe von blutigen Terrorangriffen, bei denen hunderte Menschen getötet oder verletzt wurden.

Innerhalb einer Woche wurden verheerende Angriffe in Europa durchgeführt, wie der Axt-Angriff im Zug von Würzburg und das Lastwagen-Attentat von Nizza. Solche Einzeltäter seien im Vorfeld schwer ausfindig zu machen und zu stoppen, erklärte Europol in Den Haag. Derartige Angriffe seien aber die „bevorzugte Taktik“ des Islamischen Staats (IS) und des Terrornetzwerks Al-Kaida.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres